Morning Consult: Demokraten sind Favoriten

Morning Consult hat am 14. März die Ergebnisse einer neuen nationalen Umfrage bekannt gegeben, in der die Teilnehmer gefragt wurden, für welchen Kandidaten sie wählen werden. Demnach geben 47,0% der Befragten an, ihre Stimme den Demokraten zu geben, während 37,0% angeben, für die Republikaner wählen zu wollen. Die Umfrage wurde vom 11.03. bis 13.03. im Auftrag von Wall Street Journal durchgeführt. Teilgenommen haben 2978 Befragte.

Überträgt man diese Resultate in eine Vorhersage der Stimmenanteile, errechnet sich ein Wert von 56,0% für die demokratische Partei, bzw. 44,1% für die republikanische Partei. Das Ergebnis liegt damit 3,3 Prozentpunkte über der kombinierten PollyVote-Prognose, die derzeit ein Wahlergebnis von 52,7% für die Demokraten prognostiziert.

Dieser Artikel wurde von PollyBot computergeneriert und basiert auf Algorithmen von AX Semantics und den Daten unserer API. Den exakten Datensatz finden Sie hier.

Helfen Sie mit, PollyBot zu trainieren: Falls Sie Fehler oder sprachliche Mängel in den Texten entdecken, würden wir uns über eine kurze Rückmeldung freuen. Sie helfen uns damit, die Qualität der Texte weiter zu verbessern. Nutzen Sie dazu einfach die Kommentarfunktion am Ende dieser Seite.

Demokraten mit 14,0 Punkten Vorsprung in aktueller Ipsos Wahlumfrage

Die Ergebnisse einer aktuellen nationalen Umfrage, durchgeführt von Ipsos wurde am 10. März veröffentlicht. Demnach geben 45,0% der Teilnehmer an, ihre Stimme den Demokraten zu geben, während 31,0% angeben, für die Republikaner wählen zu wollen. Die Umfrage wurde vom 05.03. bis 09.03. im Auftrag von Reuters durchgeführt. Teilgenommen haben 1594 Befragte. Der angegebene Stichprobenfehler liegt bei +/-14,0 Prozentpunkten.

Übersetzt man diese Resultate in eine Prognose der Stimmenanteile, errechnet sich ein Wert von 59,2% für die Demokraten, verglichen mit 40,8% für die republikanische Partei. Das Umfrageergebnis liegt damit 6,6 Prozentpunkte über der kombinierten PollyVote-Vorhersage, welche die Demokraten im Moment bei 52,6% sieht.

Dieser Artikel wurde von PollyBot computergeneriert und basiert auf Algorithmen von AX Semantics und den Daten unserer API. Den exakten Datensatz finden Sie hier.

Helfen Sie mit, PollyBot zu trainieren: Falls Sie Fehler oder sprachliche Mängel in den Texten entdecken, würden wir uns über eine kurze Rückmeldung freuen. Sie helfen uns damit, die Qualität der Texte weiter zu verbessern. Nutzen Sie dazu einfach die Kommentarfunktion am Ende dieser Seite.

Demokraten liegen laut aktueller Ipsos Umfrage haushoch in Führung

Die Ergebnisse einer neuen nationalen Umfrage durch Ipsos wurden am 9. März veröffentlicht. Die Teilnehmer wurden gefragt, wem sie ihre Stimme geben würden, wenn heute Wahl wäre. Danach liegt die Demokratin Clinton bei 46,0%. Der Republikaner Trump würde auf 35,0% der Stimmen kommen. Die Umfrage wurde vom 27.02. bis 02.03. per Internet durchgeführt. Teilgenommen haben 1381 registrierte Wähler. Der angegebene Stichprobenfehler beträgt +/-11,0 Prozentpunkte.

Entsprechend der Ergebnisse der aktuellen Umfrage liegt der Zweiparteien-Stimmenanteil der Demokraten bei 56,8%, die Republikaner kommen demnach auf 43,2%. Gegenüber dem durchschnittlichen Wert anderer Umfragen schneiden die Demokraten hier 2,6 Prozentpunkte schlechter ab. Dahingegen liegt das Ergebnis der Umfrage mit 4,4 Prozentpunkten über der kombinierten PollyVote-Vorhersage, die derzeit einen Zweiparteien-Stimmenanteil von 52,4% für die Demokraten prognostiziert.

Dieser Artikel wurde von PollyBot computergeneriert und basiert auf Algorithmen von AX Semantics und den Daten unserer API. Den exakten Datensatz finden Sie hier.

Helfen Sie mit, PollyBot zu trainieren: Falls Sie Fehler oder sprachliche Mängel in den Texten entdecken, würden wir uns über eine kurze Rückmeldung freuen. Sie helfen uns damit, die Qualität der Texte weiter zu verbessern. Nutzen Sie dazu einfach die Kommentarfunktion am Ende dieser Seite.

aktuelle NBC Umfrage: Demokraten mit 13 Punkten Abstand weit vor Republikanern

Die Ergebnisse einer aktuellen nationalen Umfrage, durchgeführt von NBC, wurden am 9. März publiziert. Darin wurden die Teilnehmer gefragt, ob sie ihre Stimme der Demokratin Hillary Clinton oder dem Republikaner Donald Trump geben würden, angenommen, dass diese von ihren jeweiligen Parteien nominiert werden. Demnach geben 51,0% der Teilnehmer an, ihre Stimme Clinton zu geben, während 38,0% angeben, für Trump wählen zu wollen. Die Umfrage wurde vom 03.03. bis 06.03. per Telefon durchgeführt. Teilgenommen haben 1200 registrierte Wähler. Der angegebene Stichprobenfehler beträgt +/-13,0 Prozentpunkte.

Entsprechend der Ergebnisse der aktuellen Umfrage liegt Clintons Zweiparteien-Stimmenanteil bei 57,3%, Trump kommt demnach auf 42,7%. Der Stimmenanteil der Demokraten liegt somit 3,1 Prozentpunkte unter dem durchschnittlichen Wert in anderen Umfragen. Im Gegensatz dazu liegt das Ergebnis der Umfrage mit 4,9 Prozentpunkten über der kombinierten PollyVote-Vorhersage, welche die Demokraten im Moment bei 52,4% sieht.

Dieser Artikel wurde von PollyBot computergeneriert und basiert auf Algorithmen von AX Semantics und den Daten unserer API. Den exakten Datensatz finden Sie hier.

Helfen Sie mit, PollyBot zu trainieren: Falls Sie Fehler oder sprachliche Mängel in den Texten entdecken, würden wir uns über eine kurze Rückmeldung freuen. Sie helfen uns damit, die Qualität der Texte weiter zu verbessern. Nutzen Sie dazu einfach die Kommentarfunktion am Ende dieser Seite.

Demokraten mit klaren 9 Punkten Vorsprung laut aktueller ABC News Umfrage

Die Ergebnisse einer neuen nationalen Umfrage durch ABC News wurden am 9. März veröffentlicht. Die Teilnehmer wurden befragt, wem sie ihre Stimme geben würden, wenn heute Wahl wäre. Danach liegt die Demokratin Clinton bei 50,0%. Der Republikaner Trump würde auf 41,0% der Stimmen kommen. Die Umfrage wurde vom 03.03. bis 06.03. durchgeführt. Teilgenommen haben 864 Befragte. Der angegebene Stichprobenfehler liegt bei +/-4,0 Prozentpunkten.

Entsprechend der Ergebnisse der aktuellen Umfrage liegt der Zweiparteien-Stimmenanteil der Demokraten bei 55,0%, die Republikaner kommen demnach auf 45,1%. Gegenüber dem durchschnittlichen Wert anderer Umfragen schneiden die Demokraten hier 0,8 Prozentpunkte schlechter ab. Im Gegensatz dazu liegt das Ergebnis der Umfrage mit 2,6 Prozentpunkten über der kombinierten PollyVote-Vorhersage, welche die Demokraten im Moment bei 52,4% sieht.

Dieser Artikel wurde von PollyBot computergeneriert und basiert auf Algorithmen von AX Semantics und den Daten unserer API. Den exakten Datensatz finden Sie hier.

Helfen Sie mit, PollyBot zu trainieren: Falls Sie Fehler oder sprachliche Mängel in den Texten entdecken, würden wir uns über eine kurze Rückmeldung freuen. Sie helfen uns damit, die Qualität der Texte weiter zu verbessern. Nutzen Sie dazu einfach die Kommentarfunktion am Ende dieser Seite.

neue Umfrage sieht Demokraten klar in Führung

Die Ergebnisse einer neuen nationalen Umfrage durch Morning Consult wurden am 9. März veröffentlicht. Die Teilnehmer wurden befragt, wem sie ihre Stimme geben würden, wenn heute Wahl wäre. Für die Demokraten würden 46,0% der Befragten stimmen, die Republikaner würden von 38,0% gewählt werden. Die Umfrage wurde vom 04.03. bis 06.03. per Internet durchgeführt. Teilgenommen haben 1516 registrierte Wähler. Der angegebene Stichprobenfehler beträgt +/-8,0 Prozentpunkte.

Übersetzt man die Ergebnisse der aktuellen Umfrage in Zweiparteien-Stimmenanteile, so ergibt sich daraus ein Wert von 54,8% für die Demokraten, sowie 45,2% für die Republikaner. Die Demokraten schneiden damit im Vergleich zu ihrem Durchschnittswert in anderen Umfragen 0,6 Prozentpunkte schlechter ab. Dahingegen liegt das Ergebnis der Umfrage mit 2,4 Prozentpunkten über der kombinierten PollyVote-Vorhersage, die derzeit einen Zweiparteien-Stimmenanteil von 52,4% für die Demokraten erwartet.

Dieser Artikel wurde von PollyBot computergeneriert und basiert auf Algorithmen von AX Semantics und den Daten unserer API. Den exakten Datensatz finden Sie hier.

Helfen Sie mit, PollyBot zu trainieren: Falls Sie Fehler oder sprachliche Mängel in den Texten entdecken, würden wir uns über eine kurze Rückmeldung freuen. Sie helfen uns damit, die Qualität der Texte weiter zu verbessern. Nutzen Sie dazu einfach die Kommentarfunktion am Ende dieser Seite.

Ipsos sieht Demokraten in neuer Ipsos Umfrage vor Republikanern

Die Resultate einer aktuellen nationalen Umfrage, durchgeführt von Ipsos wurde am 26. Februar bekannt gegeben. Demnach geben 44,0% der Teilnehmer an, ihre Stimme den Demokraten zu geben, während 35,0% angeben, für die Republikaner wählen zu wollen. Die Umfrage wurde vom 20.02. bis 24.02. unter 1246 Teilnehmern durchgeführt. Es wurde ein Stichprobenfehler von +/-9,0 Prozentpunkten angegeben.

Übersetzt man diese Ergebnisse in eine Prognose der Stimmenanteile, errechnet sich ein Wert von 55,7% für die Demokraten, verglichen mit 44,3% für die Republikaner. Das Ergebnis liegt somit 3,8 Prozentpunkte über der kombinierten PollyVote-Vorhersage, die derzeit einen Stimmenanteil von 51,9% für die Demokraten prognostiziert.

Dieser Artikel wurde von PollyBot computergeneriert und basiert auf Algorithmen von AX Semantics und den Daten unserer API. Den exakten Datensatz finden Sie hier.

Helfen Sie mit, PollyBot zu trainieren: Falls Sie Fehler oder sprachliche Mängel in den Texten entdecken, würden wir uns über eine kurze Rückmeldung freuen. Sie helfen uns damit, die Qualität der Texte weiter zu verbessern. Nutzen Sie dazu einfach die Kommentarfunktion am Ende dieser Seite.